• slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider

Vollwärmeschutz

Aufbau

Das Dämmmaterial wird in Form von Platten oder Lamellen mit Hilfe von Kleber und/oder Dübel (Tellerdübel) auf dem bestehenden Untergrund (zum Beispiel Ziegel, Kalksandstein, Beton usw.) befestigt und mit einer Armierungsschicht versehen. Die Armierungsschicht besteht aus einem Armierungsmörtel (Unterputz), in dem ein Armierungsgewebe eingebettet wird. Das Armierungsgewebe ist im oberen Drittel der Armierungsschicht angeordnet.

Den Abschluss des Systems bildet ein Außenputz (Oberputz), der je nach Anforderungen oder gestalterischen Aspekten noch gestrichen wird.

 

Dämmstoffe für Wärmedämmverbundsysteme

Für den Einsatz im WDVS müssen Dämmstoffe höhere Ansprüche als im Innenausbau erfüllen und daher stehen nur ein Bruchteil der angebotenen Dämmstoffe zur Verfügung. Besonders die nachwachsenden Dämmstoffe sind aufgrund ihrer guten Brennbarkeit und ihres hohen Wasseraufnahmevermögens nur begrenzt geeignet.

Synthetische Anorganische

  • Mineralwolle (Stein- und Glaswolle)
  • Mineralschaum (Kalziumsilikat-Hydrate)
  • Gipsschaum (Kalziumsulfat-Hydrate)

Synthetisch Organische

  • Polystyrol-Hartschaum (PS)
  • Polystyrolpartikel-Schaum (EPS)
  • Polystyrolextruder-Schaum (XPS)
  • Polyurethan-Hartschaum (PUR)
  • Resolharz

Natürliche

  • Holzfaser
  • Kork
  • Hanf
  • Schilf
  • Gras
  • Perlite

Fassaden-Dämmung mit einem Wärmedämmverbundsystem ist eine der wirtschaftlichsten Energiesparmaßnahmen überhaupt. Seit mehr als 40 Jahren werden Wärmedämm-Verbundsysteme zur Energieeinsparung und Schadstoffreduzierung eingesetzt. Überschlägt man die bisher erbracht Energiesparleistung, wurden in dieser Zeit mehr als 20 Milliarden Liter Heizöl eingespart.

Für ein Einfamilienhaus beträgt das Energiesparpotenzial durch die Installation einer Wärmedämmung bis zu 1000 Liter Heizöl pro Jahr.

 

Vorteile eines WDVS-Systems

  • erhebliche Einsparung an Heizenergiekosten
  • starke Reduzierung der Schadstoffemissionen
  • behagliches Wohnklima
  • Wertsteigerung des Gebäudes
  • vielfältige Fassadengestaltungsmöglichkeiten
  • optimale Möglichkeit der Bausubstanzerhaltung und Sanierung
  • Möglichkeit des Brand- und Schallschutzes

Die Verwirklichung eines WDVS-Systems kann sowohl mit Mineralfaser-, als auch Styropordämmstoffplatten verwirklicht werden. Auch bei der Wahl des Oberputzes gibt es vielfältige Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne individuell vor Ort.

 

Malerfachbetrieb Helmrich
Inh. Jürgen Helmrich

Zur Mittelgasse 4
97631 Bad Königshofen

Telefon: 09761 / 5429
Fax: 09761 / 5467
info@maler-helmrich.de

Nachricht schreiben

Um unsere Website stetig zu verbessern und aus technischen Gründen setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung & Impressum
Akzeptieren